RSS

Andy Kampsn / 1980 / Meerbusch

Verheiratet / IT Kaufmann
Fahrstrecke pro Jahr ca. 10000 km

Bisherige Motorräder: Husquarna 500ccm von 1992, Suzuki GSX 750 F von 1999.

Aktuelles Motorrad: Stark umgebaute Harley-Davidson Softail Springer FXSTS von 1999.

Philosophie von Andy
Alle Motorradfahrer werden von mir gegrüßt und gleich angesehen, egal was genau sie fahren. Ich fahre gern im Alltag, zur Arbeit und hier am Niederrhein zu Terminen und natürlich mit ein paar Kumpels zu Treffen. Ich hatte vor der hier vorgestellten Harley eine Sportmaschine und damit einen schweren Unfall. Um ein wenig Druck aus der Sache zu nehmen habe ich mir die Harley gekauft, mit der man auch sportlich fahren kann, ohne gleich in unbeherrschbare Regionen vorzustossen. Ich habe Spass daran sie in meiner Garage die ich mit Freunden teile umzubauen, selbst zu pflegen und zu warten. Derzeit konstruiere ich eine Beifahrersolositz für meine Frau. Meine Motorräder müssen gut fahren, funktionieren, gut klingen und dabei möglichst gut und individuell aussehen, also eine gesunde Mischung aus moderner Technik und klassischer Optik haben. Fahrten in uniformierten Gruppen sind nichts für mich, auch möchte ich nicht mit Tattoos oder ähnlichem hart wirken, sondern lieber als sportlich wahrgenommen werden. Spass und Lifestyle stehen an erster Stelle.

Andy Kampsn

Eingang zur Garage am Niederrhein die sich Andy mit Kumpels teilt. Am Wochenende ist hier immer was los, komm rum, sagt Andy, bring Dein Zelt mit.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

In der Halle stehen einige Fahrzeuge, Gerätschaften und Werkzeug. Wie schnell die Zeit vergeht, wenn Du zu trinken hast, steht auf dem Deckenbanner.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Es gibt einige Symbole zu bewundern, American Style überwiegt aber mittlerweile. Jeder hat so seine Ecke zum schrauben.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Die Poster an der Wand weisen noch auf die Gründerzeiten und die Mopeds der Kollegen hin. Humor wird bei allen groß geschrieben.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Anscheinend werden hier auch die Fahrzeuge für die älteren Semester gewartet oder repariert.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Pflegemittel, Schmiermittel, Öle, Cremes und andere Flüssigkeiten dürfen ja in keiner ordentlichen Garage fehlen.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Whiskey und Erdnüsse bilden eine hervorragende Basis für das Überleben in der Garage. Aus der Platte will Andy den Solositz für seine Frau bauen.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Bei Spirit Leather in Osterrath diskutiert Andy mit dem Betreiber der Werkstatt für Leder Solositze wie es denn nun zum Beifahrerpad und Solositz kommen wird.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Bei gutem Wetter zu Cruisen ist Andys Leidenschaft. Wichtig ist nur, dass er regelmäßig Nikotin einfährt.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Der Solositz und das abgetrennte Heck lassen die Softail unter dem groß gewachsenen Andy fast klein aussehen.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Die Springer wurde für 10.000 Euro umgebaut. Rahmenheck, Lenker, Lampe und Lackierung, sowie Auspuff, Räder und viele Details wurden modifiziert.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Die Supertrapp Auspuff Anlage sorgt für einen kernigen Sound und sieht super an dem Moped aus.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Der Lenker in Form eines Apehangers mit Lochblech im Racing Style ist so gewählt, dass die Lenkbarkeit der 340kg Maschine noch gut erhalten bleibt.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Ein Rücklicht sucht man vergebens. Die Harley LED Blinker haben das Rücklicht integriert, so erhält das Fahrzeug eine cleane Optik. Gleiches gilt für die Spiegel.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Brutaler wird es oberhalb des Dash bei den Risern in welche die Endkappen von Patronenhülsen eigelassen wurden. So hat man die Wirkung einer Revolvertrommel.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Ein Kumpel hat Andy den Haifischzahn geschenk, Jimi von Spirit Leather hat ihn auf der Bremszange vorn installiert. Da wartet er auf Wasser.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Dash Abdeckung, Solositz und Ledertasche sind von Spirit Leather im Tortuga Stil gefertigt worden. Vorbild ist Andys Wasserschildkröte. Passt irgendwie zum Haifisch.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Das vordere Schutzblech wurde zugunsten eines Halstuchs entsorgt. Wenn der Schmutzfänger dreckig ist, kommt er in die Textilreinigung.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Was zählt ist auf der Strasse. Andy hat die Devise dass ein Motorrad bewegt werden muss und nicht für die ausschliessliche Show gebaut werden soll.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Andy wirft die Maschine an und braust los. Ein Bollern legt sich über den flimmernd heißen Niederrhein Feldweg.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

10.000 km spult Andy so Jahr für Jahr ab. Vielleicht wird es noch mehr wenn die Frau ihn begleiten wird.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Zu dicke Schlappen möchte Andy nicht auf dem Motorrad haben, denn er fährt damit recht zügig durch die Kurven.

Andy Kampsn
Andy Kampsn

Gerade die Softail Modelle von Harley-Davidson lassen sich recht gut um enge Kehren fahren, wie Andy es hier verdeutlicht.

Andy Kampsn
 
 

 Statistik

 

Kategorie

Anzahl an veröffentlichten Bildern in der Kategorie: 23
Anzahl an nicht veröffentlichten Bildern in der Kategorie: 0
Kategorie ansehen: 3358 x
Powered by Phoca Gallery