RSS

Walter Erich / 1968 / Duisburg

Unverheiratet / KFZ Mechaniker - tätig als Lebenskünstler
Fahrstrecke pro Jahr 0 km - 10000 km je nach Wetter und Reisen

Bisherige Motorräder: Yamaha SR 500, KTM 490, Yamaha SRX 600, Laverda Jota, Laverda 3CL, Suzuki GSX R 750 RR, Honda XR 600 R, Yamaha XT 600, BMW R 90/6, Honda Dominator, Ducati 750 SS, Ducati 900 M,

Aktuelle Motorräder: Laverda GTL 750 von 1974, Ducati Monster S2R 1000 von 2007, Yamaha XTZ 750 Ténéré von 1996, Yamaha TT 600 R von 2000.

Philosophie von Walter
Für jeden Quadratmeter der Erde gibt es das passende Fahrzeug und ich möchte nach Möglichkeit einige davon haben, nicht nur Motorräder, auch Boote, Fahrräder usw. gehören dazu. Motorräder sollten auf jeden Fall fahrbar sein, wenn sie dann auch noch schön sind ist es natürlich perfekt. Ich fahre gern bei schönem Wetter ein wenig bei mir in der Gegend spazieren, mache aber auch fast jedes Jahr eine Reise in den Süden, z.B. Gardasee ist dieses Jahr angesagt. Natürlich verbringe ich auch manche Stunde in der Garage, warte meine Motorräder und baue sie auch um. Einen anderen Auspuff bekommt jedes Fahrzeug mindestens, der Sound der Fahrzeuge erhöht den Fahrspass erheblich. Die selbsternannten Biker die sich ein Motorrad und passendes Outfit nur deshalb holen um im fortgeschrittenen Alter einen auf Cool zu machen gehen mir auf die Nerven.

Walter Erich

Für einen engagierten Fahrer und Schrauber wie Walter wird es schnell eng in der Garage.

Walter Erich
Walter Erich

Neben einem 308 Mercedes Feuerwehrauto finden 2 Enduros, Fahrräder, Boote usw. Platz.

Walter Erich
Walter Erich

Auch die Schränke und Regale in Walters Garage und Werkstatt werden maximal genutzt, Innen- und Außenflächen.

Walter Erich
Walter Erich

Walters Laverda GTL 750 von 1974 in schönem Aluminium Tank und Höcker Design.

Walter Erich
Walter Erich

Die Laverda wurde weitesgehend abgespeckt um Gewicht zu sparen und die Optik clean zu bekommen.

Walter Erich
Walter Erich

Helm und Motorrad wurden mit orangen Streifen lackiert und demonstrieren so ihre Zusammengehörigkeit.

Walter Erich
Walter Erich

Auf dem Heckbürzel wurde die Vorrichtung für eine Nummer angebracht. Das Fahrzeug wurde im Stil der Motorräder für 24 Std. Rennen aufgebaut.

Walter Erich
Walter Erich

Bis auf die Räder ist so gut wie nichts mehr vom original Modell zu erkennen. Motor, Rahmen, Lampe, Blinker, Schutzbleche etc. wurden verändert.

Walter Erich
Walter Erich

Der breite Lenker soll die Handlichkeit der Laverda GTL 750 verbessern. Üblicherweise wäre hier ein Stummel für die Rennstrecke.

Walter Erich
Walter Erich

Der lange Tank sorgt für viel Benzin beim 24 Std. Rennen. Zudem kann man darauf liegen. Lederriemen für schnelle Demontage wenn man oben an den Motor muss.

Walter Erich
Walter Erich

Regina del dolore, die Königin der Schmerzen heißt Walters Kreation. Wir sehen warum. 24 Std. auf diesem Moped sind sicher kein reines Vergnügen.

Walter Erich
Walter Erich

Die Laverda ist dank des Lenkers und des leichten Gewichts recht gut zu steuern, allerdings halt etwas unbequem.

Walter Erich
Walter Erich

An dieser Stelle hätte eine Videoaufnahme noch den mächtigen Sound verdeutlichen können der von dem klassischen Motor produziert wird.

Walter Erich
Walter Erich

1974, als die Laverda das Licht der Welt erblickte war die Schachtanlage Rheinpreussen noch in vollem Gange. Heute sind beide Geschichte.

Walter Erich
Walter Erich

Die Laverda ist für Walter ein Motorrad für kürzere Strecken zu Cafés oder interessanten Treffen. Für Reise und Race hat er andere Motorräder.

Walter Erich
Walter Erich

Die Ducati Monster S2R 1000 hat keinen Hauptständer und wird daher auf einen externen Ständer gehieft.

Walter Erich
Walter Erich

Knackige Bremsen, flottes Handling, toller Motor. Die Monster hat eigentlich alles, was es einem flotten Landstraßen-Feger braucht.

Walter Erich
Walter Erich

Mit der Ducati Monster lebt Walter seine gelegentlich aufkeimende Lust am zügigen Landtraßen fahren aus. Nebenbei sieht sie auch schön aus.

Walter Erich
Walter Erich

Der kleine gelbe Punkt neben dem LED Rücklicht ist der Blinker. Dank LED Technologie sind in Sachen Größe  / Winzigkeit, wohl keine TÜV Grenzen mehr.

Walter Erich
Walter Erich

Einige Teile wie dieser Motordeckel von NCR sind zwecks Gewichtersparnis sehr leicht konstruiert.

Walter Erich
Walter Erich

Auch auf diesem Motorrad gibt es einen nicht serienmäßigen Auspuff mit gutem Sound.

Walter Erich
Walter Erich

Der breite Lenker und die schmale Shilouette verdeutlichen die Handlichkeit der Ducati Monster. Geeignet für die schnellen Landstraßen Touren.

Walter Erich
Walter Erich

Mit der Yamaha XTZ 750 von 1996 bestreitet Walter Zelttouren und Fernreisen, z.B. in Marokko war er damit bereits.

Walter Erich
Walter Erich

Die Yamaha XTZ 750 Super Ténéré, angelehnt an die Wettbewerbsversion YZE 750/850 T, die i1991 die ersten drei Plätze bei der Rally Dakar belegte.

Walter Erich
Walter Erich

Die Yamaha XTZ 750 Super Ténéré Reiseenduro mit einem Wüstenkit und doppelt verlegten Zügen, falls mal einer reißt.

Walter Erich
Walter Erich

Wenn ein Motorrad im Sand oder auf einer feuchten Wiese abgestellt wird, verhindert die breitere Grundplatte des Seiten- ständers ein absinken.

Walter Erich
Walter Erich

Gelegentlich löst sich bei der Yamaha XTZ 750 Super Ténéré das Ritzel. Um dies schnell beheben zu können wurde auf den Seitendeckel verzichtet.

Walter Erich
Walter Erich

TT steht für den sportlichen Ableger von Yamahas XT-Baureihe, die auf dem bekannten Yamaha XT 600 Einzylinder-Motor mit vier Ventilen basiert.

Walter Erich
Walter Erich

Im Gegensatz zur XT verfügt die TT über hochwertigere Feder- elemente mit mehr Federweg und weniger Gewicht. Sie galt lange Zeit als einzige „Hard-Enduro" aus Japan.

Walter Erich
Walter Erich

Die Yamaha TT 600 R hat Walter zur Fahrt in Gelände und Schotter- pisten. Dank der 153 kg Gewicht kann er sie auch gut im Feuerwehrauto mitnehmen.

Walter Erich
Walter Erich

Im Gegensatz zu Laverda und Ducati werden die Yamahas weitaus weniger geputzt und scheinbar härter rangenommen wie man sieht.

Walter Erich
 
 

 Statistik

 

Kategorie

Anzahl an veröffentlichten Bildern in der Kategorie: 31
Anzahl an nicht veröffentlichten Bildern in der Kategorie: 1
Kategorie ansehen: 5155 x
Powered by Phoca Gallery