G-650 xChallenge 55.000 km Bericht

Im März 2016 habe ich die xChallenge verkauft. Ein junger Mann aus Litauen ist der neue Besitzer.

BMW xChallenge Verkauf 2016BMW xChallenge Verkauf 2016

Die Hardenduro hat mich auf 55.000km nicht im Stich gelassen. Lediglich 15 Überbrückungen mangels Strom wurden durchgeführt. Wenn die Maschine einmal nicht richtig ausgemacht wurde, konnte es sein das der Start nicht funktionierte. Leider hat man es bei BMW versäumt einfach einen Reset Schalter einzubauen, den es meines Erachtens bei keinem Modell gibt. Warum nicht?

Ich benötigte 4 Ketttenkits, ließ 5 Inspektionen durchführen, verbrauchte 8 Hinterradreifen und 5 Vorderradreifen sowie 2 Batterien. Öl oder Kühlflüssigkeit verbrauchte das Motorrad bis zuletzt nicht. Eine Undichtigkeit des Kühlkreislaufs trat bei 25.000km auf, BMW verwendet bekannterweise günstiges Dichtungsmaterial. Verständlich bei einem 650cc 1-Zylinder Motorrad für 9.000 Euro. Der einzige Schaden war einer an der Kupplung. Wahrscheinlich ist dieser aber durch einen Produktionsfehler des Deckels entstanden, wie ich es später in Foren gelesen habe. Die Welle zum Ausrücken der Scheiben war kaputt, die Kupplungslamellen und Scheiben aber auch verschlissen. Insgesamt kostet der Spaß bei BMW ohne Montage 420 Euro.

Defekte Kupplung BMW xChallenge bei 50.000kmDefekte Kupplung BMW xChallenge bei 50.000km