Pimp up your Bike - Honda SL 125

Frank Bick
Samstag, 2. April 2011
Wer mit der Optik seines Fahrzeugs nicht mehr zufrieden ist, hat die Möglichkeit es zu verändern, neuerdings Customizen genannt. Die beiden bekanntesten Methoden sind Umbau zum Chopper oder Bobber. Möglich ist es mit vielen Motorrädern, meist wurden aber großvolumige Fahrzeuge mit V-Motor gewählt wie z.B. die Modelle von Harley-Davidson. In letzter Zeit ist ein Trend zum Umbau leichterer Fahrzeuge zu beobachten.Triumph, Norton, BSA und ähnliche Fahrzeuge werden zunehmend von der Kustom Kulture Szene entdeckt. Franz List von old-school-motors.de baut auf Kundenwunsch auch kleinere Fahrzeuge um, z.B. eine Honda SL 125. Der bekannte Spezialist für Japanische Trommeln - Peter Su Markus aus Duisburg - ließ sich von Franz List aus der kleinen Enduro einen stylischen Chopper bauen. (Fotos von Volker Kelleter und Frank Bick)
Hinten eine original restaurierte Honda CL 360, vorn der Honda SL 125 Chopper.Meister Franz blickt von der Werkstatttür auf den neu erstellten Chopper.
Choppen hat seinen Ursprung in Kalifornien, die Teile an Fahrzeugen wurden gekürzt oder vollends abgeschraubt, alles überflüssige entfernt. Ziel ist eine coole und cleane Optik, vielleicht auch eine coole Sitzposition.
Typisch für Chopper sind große Vorderräder und hohe Lenker > coole Sitzhaltung.Schlanke cleane Optik.
Auspuff, Schutzbleche, Rücklicht, Scheinwerfer, Blinker, Tank, Sitzbank, Fußrasten, Griffe und Lenker sind die zentralen Elemente am Fahrzeug die geändert werden. Erworben werden diese Teile - auch Parts genannt - im Fachhandel für Zubehör, z.B. bei ZEMEX.
Cooles kleines Rücklicht in Harmonie mit dem Custom-OSM Auspuff.Chopper Lenker, Flames Lackierung, kleine Blinker mit TÜV von ZEMEXOld-School-Motors customized Benzinstandsanzeige. Diese Details geben den Kick.

SolositzZu guter letzt darf der schmale Ledereinzelsitz nicht fehlen. Hier wurde sogar im Pin Stripe Stil noch ein Teufel auf das Leder gebracht, fantastisch. Die Blinker von ZEMEX schmiegen sich unbemerkt ans Fahrzeug, der schmale von OSM-Factory gefertigte Auspuff liegt voll in der Linie des Fahrzeugs. Soeben erkennbar ist auch noch der von OSM-Factory gefertigte Satteltaschenhalter auf der linken Seite. Der kleine Chopper ist fahrbereit, Satteltasche angeschnallt, Kippen, Handy und Kreditkarte an Board kann das Kruizen von Café zu Café beginnen. Die Aufmerksamkeit der anderen Biker ist jetzt schon gewiß, ein Chopper ist halt nix von der Stange.